Dossenheim – Kreisverkehre

Post

Gemeinde Dossenheim – Neubaugebiet West II

Pläne der beiden Dossenheimer Kreisverkehre

Bei der Erschließung des Neubaugebiets Dossenheim West II entstanden zwei Kreisverkehre. Diese sollten mit ortstypischen Elementen gestaltet werden. Die dargestellten Kreisel liegen im Norden und Süden des Baugebiets und behandeln die Themen „Steinbruch“ und „Partnerstadt“.

Beim „Steinbruch“ wurde eine ringförmige Trockenmauer aus dem vor Ort gewonnenen Porphyr angelegt. Diese grenzt eine mit Porphyr-Split gestaltete und hohen Solitärgräsern bepflanzte Fläche ab. Oberhalb derselben befindet sich – in Anlehnung an den Steinbruch – eine alte Lore auf Schienen. Imgeben wird diese von drei Birken und einem mit Split bedeckten Staudenfeld. Direkt an der Fahrbahn ist Rasen eingesät.

Dekoratives Element des Kreisels „Partnerstadt“ ist ein auf einer großen erhöhten Rasenfläche liegender Anker. Die Fläche ist umgeben von Lavendelfeldern und zwei Blumenwiesen mit jeweils drei Tamarisken.

Ansicht Kreisverkehr Laudenbach 1

Ansicht Kreisverkehr Laudenbach 2